Der Beckenboden und das Leben - Seminar 2

Ein straffer Bauch, ein knackiger Po, wohlgeformte Beine.
Dafür wird trainiert bis die sprichwörtliche Schwarte kracht. Aber der Beckenboden?
Klar sind das Muskeln, aber muss man die auch „trainieren“?
Langen da nicht diese Rückbildungsübungen und die paar Anti-Inkontinenz-Übungen vom Informationsblatt? Man lebt nicht vom Beckenboden allein Nein, langt nicht.

Solche Übungen sind der Anfang – wir gehen einen Schritt weiter. Ein kräftiger Beckenboden verhindert Rückenschmerzen und Inkontinenz, hilft bei der Balance – und macht natürlich Spaß beim Sex. Aber: Kein kräftiger Beckenboden ohne ein anständiges Ganzkörpertraining, das ihn schützt und unterstützt.

Worum geht’s?

In diesem Workshop beschäftigen wir uns in Informations- und Übungsblöcken mit der Frage:
Was tut der Beckenboden für den Körper und was tut der Körper für den Beckenboden?
Wir schauen uns die Anatomie des Beckenbodens an. Wir nehmen uns Zeit für die Wahrnehmung.
Wir dehnen und mobilisieren. Wir entdecken neue Beckenbodenübungen. Wir behandeln alltägliche Anforderungen. Wir hacken so richtig schön rein, damit die Körperarchitektur wieder stimmt und der Beckenboden im Zentrum gut aufgehoben ist. Wir entspannen und atmen.

Keine Hemmungen – einfach verstehen, ausprobieren, Spaß haben.
Lachen ist auch ein Beckenbodentraining.

Seminare werden für Frauen und Männer separat angeboten. Wegen der Anatomie. Teilnehmer/innenanzahl: mindestens 4 – maximal 8

Ganztagsseminar von 10 bis 19 Uhr - Kosten € 170,-
SAMSTAG, 28. Jänner 2017

Anmeldung erforderlich! (siehe unten)

Sigrid Markl
Trainerin für Krafttraining, Functional Training, Rückenfitness und Beckenbodentraining
Studio: FEEEST TRAINIEREN
Hermanngasse 5, 1070 Wien

Tel: +43 699 180 44 316
Email: office(at)duturnstmichan.at

Mehr INFO und ANMELDUNG: www.duturnstmichan.at